Diskret.de Magazin

Sextoys bringen Schwung ins Ehebett

Bild zum Beitrag: Sextoys bringen Schwung ins Ehebett

Wenn die heiße Liebe plötzlich abkühlt, hat uns der Alltag fest im Griff. Damit die Beziehung weiterhin spannend bleibt, sollten die schönsten Seiten des Lebens nicht vergessen oder vernachlässigt werden. Manchmal müssen Ehepartner erst wieder lernen, aufeinander einzugehen und im Partner Lust und Begehren zu wecken. Dabei kann sich gegenseitig zu verwöhnen so einfach sein. Jeder hat sich eine Auszeit für die Liebe verdient. Diese kann mit einem netten Essen, einer sinnlichen Massage, Kerzen auf dem Tisch und weicher Kaschmir-Wolle auf der Haut eingeleitet werden. Damit die Stimmung nicht abkühlt, helfen Sextoys dabei, Lust für sich wieder neu zu definieren und dabei vielleicht längst vergessen geglaubte Gefühle wieder zu wecken.

Sexspielzeug für Anfänger

Sollen zukünftig Sextoys das Eheleben bereichern, steht eine umfangreiche Auswahl bereit. Zunächst sollte feststehen, wer von Beiden verwöhnt wird oder ob Liebesspielzeug für Paare angeschafft werden soll.

Vibratoren liefern den perfekten Einstieg in die Welt der Sextoys. Die Geräte verschaffen einen garantierten Lustgewinn und lassen sich einfach bedienen. Dabei sollte zunächst ein handliches Modell gewählt werden. Sextoys sollen Lust und keinen Schmerz verschaffen. Steigerungen sind nach einiger Übung möglich. Frauen, die nur schwer zum Orgasmus kommen, sollten sich von ihrem Partner mit einem Auflegevibrator verwöhnen lassen. Dieser stimuliert gezielt die Klitoris und verschafft ungeahnte Höhepunkte.

Das Gegenstück zum Vibrator ist der Masturbator. Ein hochwertiger Mastubator erhält das Gefühl des Kontakts einer beinahe echten Vagina. Verschiedene Rillen und Strukturen verschaffen zusätzliche Höhepunkte der Lust. Ein beliebtes Toy für ihn ist auch ein Silikon Ei. Dieses besitzt die Form eines Hühnereis und ist mit Gleitmittel gefüllt. Für die gezielte Stimulation der Eichel und des vorderen Penisteils kommt der Eichel-Schmeichler zum Einsatz.

Gemeinsam auf die Spielwiese

Ein Paarvibrator kann den Sex aufregender gestalten. Die Vibratoren lassen sich beim Geschlechtsverkehr tragen und stimulieren beide Partner. Sind die Liebenden einmal getrennt, kann der mittels App bedienbare Paarvibrator den Trennungsschmerz schnell vergessen werden lassen.

Mit Vibratoren auf den Gipfel der Lust

Vibratoren kommen schnell auf Touren. Meist sind die Sextoys batteriebetrieben und bestehen aus Silikon oder Kunststoff. Nicht umsonst erinnert die Form der in zig Größen und Stärken verfügbaren Toys an einen erigierten Penis. Erfunden wurden Vibratoren übrigens bereits im Jahre 1883. Allerdings ging es Erfinder Joseph Mortimer Granville nicht etwa um den Lustgewinn seiner Partnerin, sondern der Vibrator galt damals als medizinisches Gerät zur Behandlung von Hysterie bei Frauen.

Dildo - Verwöhnen ganz klassisch

Häufig werden Dildos und Vibratoren in einem Atemzug genannt. Dabei gibt es einen wesentlichen Unterschied - ein Dildo vibriert nicht. Damit ist der Dildo ein besonders flexibles Sextoy. In der Schublade des Nachttisches verstaut, sind Dildos jederzeit einsatzbereit. Batteriewechsel und Aufladezeit können die Lust in den Ehebetten schnell zum Erliegen bringen. Dildos besitzen glatte Oberflächen und sind besonders gleitfähig. Der Kontakt mit Glas- oder Metall-Dildos kann zu einer besonders sinnlichen Erfahrung werden. Dildos sind flexibel einsetzbar. Hier dürfen Paare gerne erfinderisch werden.

Anal wie vaginal kann ein Dildo das Liebesspiel bereichern. Die Geräte können gezielt Prostata und G-Punkt stimulieren. Durch einen gebogenen Schaft kann der Lustpunkt der Frau besser erreicht werden. Als Anfänger-Spielzeug sollten Modelle mit einem breiteren Griff verwendet werden, damit ein Eindringen des Dildos in den After verhindert wird.

Liebesspiele mit Liebeskugeln

Liebeskugeln sind nicht nur beliebte Sextoys, sie dienen auch dem Training für einen stärkeren Beckenboden der Frau. Die Kugeln können in Größe und Anzahl variieren und bestehen meist aus Silikon. Sie werden vaginal eingeführt. Zur Unterstützung kann Gleitgel verwendet werden. Ähnlich eines Tampons werden die Liebeskugeln bis zum Rückholband eingeführt. Frau sollte sich bewegen, wenn sie die Liebeskugeln trägt. Besonders lustvoll wird es, wenn die Kugeln mit einem Vibrator ausgestattet sind. Liebeskugeln mit Fernbedienung sind für erotische Partnerspiele geeignet.

Einsteiger-Boxen für geballten Spielspaß

Einige Anbieter haben sogenannte Einsteiger-Boxen im Sortiment. Hier können sich Paare eine Grundausstattung an Sextoys zulegen und schneller ein passendes Lieblingsspielzeug finden. In den Boxen sind meist auch Gleitmittel und Reiniger für die Sexspielzeuge enthalten.

Bildnachweis: 123rf.com / George Mayer / https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/erotik.html?&sti=le20suz9icu3q13z9b|&mediapopup=36812068

Diese Beiträge könnten dich interessieren...