Diskret.de Magazin

Das Zeitalter des Online-Datings

Bild zum Beitrag: Das Zeitalter des Online-Datings

Dating ist etwas, was die meisten Leute gerne tun. Du lernst jemanden Neues kennen und entscheidest dann, in welche Richtung die Reise geht. Was lockeres, Freunde oder Beziehung. Natürlich kann kann man das nicht immer von vornherein sagen, denn es ist ein Prozess.

Ein Prozess, der Spaß machen kann und aufregend sein kann. Das erste Date ist oft der wichtigste Moment einer Beziehung zweier Menschen. Hier lernst du jemanden besser kennen und entscheidest, ob es sich lohnt wieder mit ihm auszugehen. Wir leben in einer Zeit, in der sich die Menschen oft sehr nervös und unsicher fühlen, was das ganze Dating Thema angeht. Zum Beispiel, was man beim ersten date eigentlich machen soll. Es gibt viele Möglichkeiten, jemanden zu einem Date einzuladen, aber es gibt auch viele Dinge, die man beachten sollte, bevor man jemanden aufs erste Date einlädst. Zuerst musst du aber einmal den Menschen finden, der zu dir passt. Dafür setzen viele Menschen aufs Online-Dating via Dating Apps.

Die Entwicklung der Dating Apps

Dating-Apps haben sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Sie sind zugänglicher und personalisierter geworden und verändern die Art und Weise, wie Menschen sich kennenlernen und verabreden.

Die erste Dating-App wurde 1995 von Match.com auf den Markt gebracht, aber erst ein Jahrzehnt später wurden Dating-Apps mit der Einführung von Grindr immer beliebter. Die App wurde ursprünglich für Männer entwickelt, die sich mit anderen Männern zum Spaß treffen wollen, wurde aber auch bei Heteros schnell beliebt. Heutzutage gibt es allein auf Tinder über 25 Millionen monatliche Nutzer. Im Jahr 2016 hatte Tinder täglich schätzungsweise 1 Milliarde Übereinstimmungen auf seiner Plattform.

Die wohl bekannteste Dating App

Tinder, die Dating-App, die es seit 2012 gibt, ist eine der beliebtesten Apps der Welt. Es wird geschätzt, dass es über 50 Millionen aktive Benutzer und 1 Milliarde Swipes pro Tag gibt. Tinder ist wie andere Dating-Apps ein sozialer Netzwerkdienst, bei dem sich Menschen treffen und interagieren können. Aber wie funktioniert Tinder? Die App verwendet Geolokalisierung, um Benutzer in der Nähe zu finden, und ermöglicht ihnen, nach rechts oder links zu wischen, um mit diesen Personen übereinzustimmen. Wenn beide Parteien nach rechts wischen, sind sie ein Match und können innerhalb der App chatten.

Du hast ein Match!

Matchmaking gibt es schon seit Jahrhunderten. Aber die Idee, ein Telefon zu benutzen, um Liebe zu finden, ist relativ neu. Viele Dating-Apps wurden erst 2007 erstellt und haben schnell die Welt des Datings erobert. Dating-Apps erleichtern es den Menschen, ihr perfektes Match zu finden. Sie machen es den Menschen auch leichter, neue Leute kennenzulernen und ihre Komfortzone zu verlassen. Bei all diesen Vorteilen ist es kein Wunder, dass Dating-Apps in so kurzer Zeit so beliebt geworden sind.

Dating-Apps wie Tinder sind eine großartige Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen. Sie erleichtern es jemanden zu finden, der die gleichen Interessen und Hobbys hat, und können dir in einigen Fällen sogar dabei helfen, deinen zukünftigen Partner zu finden. Da Dating-Apps wie Tinder auf den ersten Blick sehr oberflächlich sind, ist es besonders wichtig, dass du dich in deinem Profil auch gut verkaufst und Bilder verwendest, die nicht grade im Spiegel aufgenommen worden sind. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Tinder Bio als Mann. In der Biographie/Beschreibung kann man auch außerhalb von den Bildern bei Frauen punkten. Studien hingegen haben ergeben, dass für Männer die Tinder Bio bei einer Frau nur zweitrangig ist. Aber gibt viele Vorteile von Dating-Apps, aber die beiden beliebtesten sind klar. Einerseits sind sie eine großartige Möglichkeit sind, neue Leute kennenzulernen, weil es in Dating-Apps so viele verschiedene Arten von Menschen gibt und du so schneller jemanden findest der zu dir passt. Einfach weil es mehr Auswahl gibt und man sich nicht zufällig über den Weg laufen muss. Der Zweite große Vorteil ist es, dass es oftmals sehr unkompliziert ist und keine Verpflichtungen eingehen muss. Da viele von vornherein klarstellen, nach was sie suchen.

Diese Beiträge könnten dich interessieren...

Diskret - Sexkontakte im Rheinland