Diskret.de Magazin

Geschlechtsneutrale Sextoys - Für Sie und Ihn

Bild zum Beitrag: Geschlechtsneutrale Sextoys - Für Sie und Ihn

Sextoy Trends gibt es viele und jedes Jahr kommen neue hinzu. Derzeit zeichnet sich jedoch ein besonders außergewöhnlicher Trend am Sexspielzeug-Horizont ab: geschlechtsneutrale Sextoys. Experten und große Unternehmen der Branche bemerken eine stark steigende Nachfrage nach Toys, die sich sowohl für Männer als auch für Frauen eignen. Doch was macht diese Toys so beliebt, wie sehen sie eigentlich aus und wessen Interesse wecken sie? Wir klären auf und stellen mitunter ein geschlechtsneutrales Sexspielzeug vor, dessen Funktion und Vielseitigkeit einen nur zum Staunen bringen kann.

Vorteile und Eignung: Wer profitiert von geschlechtsneutralen Sextoys?

Die Vorteile, welche geschlechtsneutrale Toys mitbringen, liegen eigentlich auf der Hand: Sie können von Männern wie Frauen genutzt werden, sind häufig auch darüber hinaus vielfältig einsetzbar und für gewöhnlich nicht immens viel teurer als Sexspielzeuge, die sich nur an ein Geschlecht richten. Hier bestätigt allerdings die Ausnahme die Regel, wie im weiteren Verlauf des Artikels klar wird.

Beispiele: Sextoys für Sie und Ihn

Von schlicht über schick bis zu fast schon skurril gibt es eine ganze Reihe geschlechtsneutraler Toys auf Seiten wie bestezeit.net zu entdecken. Die meisten davon sind tatsächlich schon Jahre und Jahrzehnte zu haben, einige aber müssen als Neuheit bezeichnet werden. Vorhang auf für die Sextoys für Sie und Ihn:

Die Klassiker: Bulletvibratoren, Fingervibratoren und Co.

Günstig, simpel und in fast jeder Standard-Sextoysammlung zu finden sind kleine Vibratoren, die oftmals länglich-rund geformt und manchmal auf den Finger aufsteckbar sind. Typischerweise wird mit ihnen die Klitoris stimuliert, aber prinzipiell können die Mini-Toys jede äußere erogene Zone – Brustwarzen genauso wie Hoden oder Damm – massieren und fallen somit in die Kategorie der geschlechtsneutralen Sexspielzeuge.

Analtoys: Altbewährte Unisex Spielzeuge

Egal ob Analketten, Plugs, Analdildos oder Analvibratoren: Analtoys sind fast immer für Sie und Ihn geeignet. Die Ausnahme stellen Prostata Massager dar, die eben speziell zur Stimulation des männlichen P-Punkts kreiert wurden und daher weniger auf das weibliche Geschlecht ausgerichtet sind.

Paarvibratoren: Vibrationen für alle

Paarvibratoren gibt es mittlerweile in verschiedenen Ausführungen. Typischerweise handelt es sich dabei aber um einen Vibrator, der vaginal eingeführt und beim Geschlechtsverkehr getragen wird. So erreichen die Vibrationen nicht nur Ihren G-Punkt, sondern beim Ein- und Ausdringen auch Seinen Penis. Manche Modelle verfügen zusätzlich über Elemente, welche die Klitoris und/oder die Hoden beziehungsweise den Damm massieren.

Fickmaschinen: Viele Aufsätze, viel Auswahl

Fickmaschinen sind hochpreisige Sextoys, die fest auf dem Boden stehen und über einen motorbetriebenen Hubarm verfügen. Am Ende des Hubarms wird ein Aufsatz angebracht: Das kann ein Analtoy, eine Silikonmuschi oder ein Dildo sein. Die Geschwindigkeiten sind stufenweise oder ganz frei einstellbar und erreichen teilweise bis zu 350 Stoßbewegungen pro Minute. Sofern man beim Kauf auf eine hohe Kompatibilität achtet und so sicherstellt, dass viele verschiedene Aufsätze am Hubarm befestigt werden können, hat man es bei Fickmaschinen also definitiv mit einem geschlechtsneutralen Sexspielzeug zu tun.

Transformer: Innovative Alleskönner

Kommen wir zum aktuell innovativsten geschlechtsneutralen Sextoy überhaupt: dem Transformer. Das völlig neuartige Toy wird seinem Namen mehr als gerecht, denn es lässt sich vielseitig umformen und verwandelt sich so vom einen in das nächste Sextoy. Der doppelseitige, wasserdichte Vibrator mit zehn Vibrationsmodi wird von einem absolut flexiblen, schlangenartigen Schlauch zusammengehalten, der sich in jede Richtung biegen und drehen lässt. So wird der Transformer im Handumdrehen vom Penisring zum Doppelvibrator, vom Prostatastimulator zum G-Spot Vibrator und vom Klitoris Massager zum Rabbit Vibrator. Ein echter Alleskönner und unser eindeutiger Favorit unter den geschlechtsneutralen Sextoys.

Fazit: Wird es in Zukunft immer mehr geschlechtsneutrale Sextoys geben?

Betrachtet man Nachfrage und Trend-Geschehen, ist nicht daran zu zweifeln, dass der Sextoy Markt in den kommenden Jahren um einige weitere innovative, geschlechtsneutrale Sexspielzeuge anwachsen wird. Wir sind gespannt, mit welchen Neuheiten wir uns in Zukunft vergnügen können werden.

Bild: https://pixabay.com

Diese Beiträge könnten dich interessieren...