Auf Grund der Schließungen der sog. Amüsierbetriebe und Bordelle durch die Bundesregierung und die jeweiligen Landesregierungungen sind die hier gezeigten Informationen ggf. nicht aktuell.

Diskret.de Magazin

Sexiest Town in Germany – Berlin

Bild zum Beitrag: Sexiest Town in Germany – Berlin

In Deutschlands Hauptstadt leben rund 3,7 Millionen Menschen, aber jedes Jahr kommen weitere fünf Millionen Besucher dazu. Das einzigartige und unbändige Flair von Berlin ist überall präsent. Toleranz und Akzeptanz umarmen die zügellose Freiheit der Stadt. Unter den Berlinern, die aufgeschlossen und unvoreingenommen sind, herrscht ein Hauch von Unvorsichtigkeit. Damit ist Berlin ein Magnet für Nonkonformisten und kreative Köpfe, die vom bizarren Nachtleben, exotischen Events und verrückten Shops angezogen werden. Unter den Besuchern, die das breite kulturelle und architektonische Angebot der Stadt genießen, findet sich eine wachsende Zahl von Menschen, die nach Berlin kommen, um die blühende und vielfältige sexy Szene zu erleben. 

Lifestyle und Erotik - eine Mischung aus Techno und nackter Haut
Berlin ist wie kein anderer Ort auf der Welt, zumindest für Partys. In der Hauptstadt zieht seit langem Menschen aus aller Welt an, um ihre einzigartige Nachtlebenskultur zu genießen. Jeden zweiten Freitag im Monat ist D.U.M.P., wo der meist männliche Sexclub Mutschmann im schwulen Viertel Schöneberg seine Türen für alle Geschlechter öffnet. Von der Bar über die winzige Tanzfläche bis hin zu den Dunkelräumen ist es eine Mischung aus schick und anrüchig. GMF im 2BE Club in Mitte ist die schicke wöchentliche Party, bei der jeden Sonntagabend eine Mischung aus Charthits, EDM und House zu hören ist. In Berlin endet das Wochenende nur, wenn man es zulässt. 

Venus Berlin - weltweit größte Lifestyle- und Erotikmesse
Seit 22 Jahren präsentiert die VENUS Berlin jährliche Trends und Innovationen aus den Bereichen Erotik und Lifestyle. Neben Filmproduzenten, Liebesspielzeug und Dessous gibt es auch Händler vor Ort, die in den Messehallen unter dem Funkturm Möbel, Kleidung und alkoholische Getränke präsentieren. Abgerundet wird das ganze Programm durch erotische Unterhaltung auf den verschiedenen Bühnen. Wer hingegen auf Latex und Leder steht, kommt in der Kinky Area auf seine Kosten. Mit durchschnittlich 250 Ausstellern aus mehr als 40 Ländern gilt die VENUS als eine der größten internationalen Fachmessen ihrer Art weltweit. Mehr als 30.000 Besucher nutzen diese Messe, wie auch Händler und internationale Journalisten, um sich über die neuesten Branchentrends zu informieren.

Berlin - Die andere Stadt, die niemals schläft
>Menschen aus allen Lebensschichten besuchen die aufregenden erotischen Berliner Clubs. Sie sind zu einer Freizeitbeschäftigung geworden, wie Theater oder Kino und das Beste daran ist, dass jeder an den Aktivitäten teilnehmen kann.

Club Insomnia
Besucher erwartet eine wilde Nacht voller erotischer Erlebnisse in diesem dekadenten Ballsaal aus dem 19. Jahrhundert. Mit seinen internationalen DJs, Auftritten von Bondage bis Burleske und verschiedenen Spielzimmern zieht Insomnia ein altersgemäßes Publikum von Hedonisten an, um ihre Fantasien bei den Tech-House-Partys am Samstag oder der Themenparty am Freitag von Master & Servant bis Infame Royale auszuleben.

KitKatClub
Dieser freche Nachtclub ist eine Berliner Institution. Er wurde 1994 von einem Pornofilmemacher eröffnet und ist berüchtigt für das auffällige Treiben und die Handlungen expliziter Natur, die im Inneren abgehen. Während seiner Blütezeit wurden die Gäste offen ermutigt, es auf die Tanzfläche zu treiben und die konservativen Politiker der Stadt versuchten, den Club schließen zu lassen. Heutzutage hat sich die Lage etwas beruhigt, wobei die Gäste sowohl wegen der Musik als auch der lockeren Moral kommen.

Diese Beiträge könnten dich interessieren...