GF6

Wer eine Prostituierte buchen möchte, hat unterschiedliche Vorstellung für die bezahlte Zeit. Fantasien, Wünsche und Träume spielen dabei eine große Rolle. Hart, soft, romantisch, leidenschaftlich oder eine Mischung aus allem?- Von Kunde zu Kunde kann dieses sehr facettenreich ausfallen. Wer Sex jedoch von Zeit zu Zeit mit Genuss und Romantik verbinden möchte, sollte sich zum GF6 entschieden.GF6  als Service bietet fast jede Prostituierte an. Hier vermischen sich Leidenschaft, Romantik und viel Wärme zu einem Genuss. Ein Konzert der unterschiedlichsten Empfindungen kann den GF6 zu der schönsten Sache der Welt machen. Nicht immer muss es hart und dominant hergehen. Doch was ist eigentlich genau GF6. Oft lässt sich das nicht so genau erkennen oder sogar pauschal erklären. Jeder Mann aber auch jede Frau hat hierzu andere Vorstellungen. Pauschal lässt sich GF6 mit viel Gefühl und zwei wichtigen Attributen verbinden. Küssen und Kuscheln. Sex mit der besten Freundin ist dabei ein kurze aber knackige Erklärungsformel. Besonders nach einem anstrengenden Tag oder negativen Erlebnissen kann GF6 die genau richtige Alternative sein, um vollkommen zu entspannen. Es geht hierbei nicht um wilde Stoßereien. Girlfriendsex bedeutet den gesamten Akt zu genießen. Eine Sex Art, die sich also vor allem für Genießer eignet. Doch GF6 ist noch viel mehr.

GF6 und die eigentliche Bedeutung

Wie bereits angemerkt, liegt die Bedeutung von GF6 im Auge des Betrachters. In der Regel bedeutet diese Sex Art, dass eine Hure als sinnliche Geliebte für die eigene Freundin zur Verfügung steht. Dabei kann es sich quasi um einen ½ Dreier handeln. Frauen können dabei eine Dame aus dem Gewerbe buchen und so wunderschönen GF6 erleben. Der eigene Freund kann zusehen, muss es aber nicht unbedingt. Ob er beim Zusehen auch selbst aktiv werden darf, sollte mit der Prostituierten besprochen werden. GF6 wird damit auch gerne als lesbischer Sex bezeichnet und stellt für viele Frauen eine sehr romantische und sinnliche Erfahrung da.